Newsletter Nr. 17 | 2013

Vortragsreihe zum Forschungsfeld Digitale Wissenschaft

Das sachsenweite Verbundprojekt "eScience-Forschungsnetzwerk" organisiert seit dem Wintersemester 2012 eine Vortragsreihe zu Trends und Fragestellungen aus dem Themenfeld digital unterstützte Wissenschaft. Vorgestellt werden innovative Projekte, erfolgreiche Anwendungen sowie aktuelle Forschungsergebnisse aus verschiedenen Disziplinen und Forschungskontexten. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos und offen für alle Interessierten. Jede Veranstaltung kann zudem über einen Livestream mitverfolgt werden. Am Donnerstag, den 14.03.2013, 18:00 Uhr wird Christopher Lindinger vom Ars Electronica Center Linz die Arbeit des dortigen Futurelab als Inkubator sozialer und unternehmerischer Innovationen an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie vorstellen. Veranstaltungsort ist der Vortragssaal der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) in Dresden. Weitere Termine und Informationen finden Sie auf der eScience-Homepage.

Datenreport: Web 2.0-Nutzung bei sächsischen WissenschaftlerInnen

Ab sofort stehen die Ergebnisse einer 2012 durchgeführten Online-Befragung zur Verfügung. Untersucht wurde, wozu und in welchem Umfang beispielsweise Wikis, Blogs, Online-Datenbanken und soziale Netzwerke im wissenschaftlichen Arbeitsalltag zum Einsatz kommen. An der Untersuchung beteiligten sich insgesamt 765 WissenschaftlerInnen aller staatlichen sächsischen Hochschulen. Zugänglich sind die Ergebnisse in Form eines Datenreports mit dem Titel "Wissenschaftsbezogene Nutzung von Web 2.0 und Online-Werkzeugen in Sachsen 2012", der Open Access über Qucosa als auch als gedruckte Broschüre über den Verlag TUDpress zu beziehen ist. Der Datenreport entstand im Rahmen des sachsenweiten Verbundprojekts "eScience – Forschungsnetzwerk", das seit Herbst 2011 die Veränderungen akademischer Handlungsweisen und -methoden durch den Einsatz von digitalen und vernetzten Technologien erforscht und neue Lösungen für deren technische Unterstützung entwickelt.

LRK Sachsen mit eigener Webpräsenz

Seit Anfang März 2013 präsentiert sich die sächsische Landesrektorenkonferenz mit einer eigenen Webseite. Die Webpräsenz wurde in Zusammenarbeit der Geschäftsstellen der LRK Sachsen und des Arbeitskreis E-Learning entwickelt. Die Gestaltung und technische Realisierung erfolgte im Medienzentrum der TU Dresden. Die Vorsitzende der LRK Sachsen Frau Prof. Dr. Schücking, Universität Leipzig, freut sich sehr über den neuen Webauftritt und dankt den an der Umsetzung beteiligten Personen.

Q2P-Workshop: "Ausgründung, Existenzgründung und Kooperation mit Praxispartnern"

Am 11.04.2013 findet der nächste Q2P-Workshop statt. Thema des Workshops ist "Ausgründung, Existenzgründung und Kooperation mit Praxispartnern". Die vierstündige Veranstaltung richtet sich an Hochschulangehörige, die nach Ende der Laufzeit von Projektförderungen vor der Herausforderung des nachhaltigen Weiterbetriebs des entwickelten Bildungsangebotes stehen. Im Workshop werden gemeinsam mit den TeilnehmerInnen ein Überblick über den rechtlichen Rahmen und über rechtliche Fallstricke für Hochschulausgründungen erarbeitet. Der Workshop wird von Dr. Ray Junghanns, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Fachanwalt für Steuerrecht für Unternehmer und Lehrbeauftragter an der Westsächsischen Hochschule Zwickau, gestaltet. Mehr Informationen zum Workshop finden sie auf der Q2P-Homepage.

Resumee: Q2P-Forum 2013

Am 18.02.2013 fand in den Räumlichkeiten der DIU Dresden International University GmbH das Q2P-Forum 2013 – Herausforderungen der mediengestützten Weiterbildung statt. Über 65 Gäste aus deutschen Hochschulen diskutierten rund um die Themen Konzeption von medienge-stützten postgradualen Weiterbildungsangeboten und Nachhaltigkeits- und Verwertungsstrategien. Die Mitschnitte der Keynotes von Dr. Reinhard Kretzschmar (Geschäftsführer, DIU Dresden International University) und Prof. Dr. Ulf-Daniel-Ehlers (Vizepräsident Duale Hochschule Baden-Württemberg) sowie der Erfahrungsbericht von Jasmin Hamadeh (Gesellschafterin und Geschäftsführerin der CaP Campus Pharmazie GmbH) stehen auf der Q2P-Homepage frei zur Verfügung.

Sachsen SOOCt

Im Sommersemester 2013 startet der erste Sächsische Open Online Course (SOOC) zum Thema "Lernen 2.0. Persönliches Lern- und Wissensmanagement mit Social Media". Das Konzept entstand im Rahmen des LiT-Projekts "SOOC – Saxon Open Online Course", das in Kooperation der TU Dresden, der TU Chemnitz und dem IHI Zittau realisiert wird. Sogenannte MOOCs (Massive Open Online Course) sind offen im Internet angebotene Lehrveranstaltungen, die kostenfrei und für eine unbegrenzte Zahl an Teilnehmenden zugänglich sind. Die Veranstalter stellen hierzu Lehrmaterialien bereit und organisieren Vorträge, die in der Regel als Videokonferenz von den Teilnehmern live oder als Aufzeichnung verfolgt werden können. Weitere Informationen sind auf der SOOC-Internetpräsenz zu finden. Zur Teilnahme eingeladen sind Studierende, Promovierende aller sächsischen Hochschulen, interessierte HochschuldidaktikerInnen und Lehrende. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Daniela Pscheida, Anja Lorenz oder Nina Kahnwald.

KEEBtraining-Weiterbildung im Sommersemester 2013

Vom 15.04. bis 15.05.2013 findet die nächste KEEBtraining-Weiterbildung statt. In der mediendidaktischen Weiterbildung werden Lehrende und Wissenschaftler aus dem Hochschulbereich dazu befähigt, eigene E-Learning gestützte Bildungsangebote zu erstellen und zu konzipieren. Die Weiterbildung umfasst Online- und Präsenzphasen und kann für das Modul II ("Neue Medien") im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen (HDS) anerkannt werden. Mehr Informationen zur Weiterbildung gibt es im Weiterbildungskatalog der TU Dresden auf den Seiten des Zentrum für Weiterbildung.

Horizon Report 2013 auf Deutsch ist online

Der Horizon Report 2013, herausgegeben vom New Media Consortium und der EDUCAUSE Learning Initiative, ist ab sofort auch in deutscher Sprache verfügbar. Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) hat die Übersetzung bereits zum fünften Mal in Folge übernommen. Der deutschsprachige Report kann beim MMKH kostenfrei als pdf-Datei heruntergeladen werden. Der vorliegende Report benennt "Openness" und "Massively Open Online Courses (MOOCs)" als wichtigste Schlüsseltrends.

Veranstaltungen

14.03.2013: eScience-Vortragsreihe: Build Your Corporate Garage! Shared Creativity am Ars Electronica Futurelab Linz
27.03.2013: Q2P-Webinar: Das Webinar als Kommunikations- und Kooperationswerkzeug im E-Learning
11.04.2013: Q2P-Workshop: Ausgründung, Existenzgründung und Kooperation mit Praxispartnern
24.04.2013: eScience-Vortragsreihe: Standortübergreifendes E-Learning
13.06.2013: eScience-Vortragsreihe: Digitale Infrastrukturentwicklungen für die Wissenschaften

Newsletter_Nr_17_2013.pdf

Letzte Änderung: 11.03.13 15:49:00