Newsletter Nr. 20 | 2013

BMBF-Ausschreibung: Berufsbegleitende Studiengänge

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ruft aktuell zur Antragseinreichung für die zweite Wettbewerbsrunde des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen auf. Im Rahmen dieses Schwerpunktes sollen u.a. berufsbegleitende Studiengänge sowie entsprechender Studienmodule, duale Studiengänge und Studiengänge mit vertieften Praxisphasen sowie Zertifikatsangebote im Rahmen des lebenslangen wissenschaftlichen Lernens gefördert werden. Potenziellen Antragstellern, die noch Partner für Projektkonzeption und -realisierung sowie Antragstellung suchen, bietet das Q2P-Team sowie das Medienzentrum der TU Dresden gern Unterstützung an. Kontaktieren Sie uns hierzu einfach über info@q2p-sachsen.de.

SOOC 13/14 – Lehren und Lernen mit Social Media

Im Wintersemester 2013/14 geht der SOOC (Saxon Open Online Course) in seine 2. Runde. Der SOOC 13/14 wird Interessierte dazu anregen, sich mit der Frage nach dem Einsatz sozialer Medien wie Facebook, Twitter & Co für Lehren und Lernen zu beschäftigen und Chancen und Herausforderungen gleich praktisch selbst zu erfahren. Als sogenannter (Massive) Open Online Course (MOOC) wird der Kurs fast ausschließlich virtuell im Netz stattfinden – ohne dabei auf den direkten Austausch der Teilnehmenden und die interaktive Vernetzung zu verzichten. Thematisch wird der Kurs grundlegendes Wissen zu MOOCs und digitalen (Lehr-/Lern-) Werkzeugen aufgreifen und aktuelle Theorien, Ansätze und Konzepte im Bereich des E-Learning 2.0 (Konnektivismus, Persönliche Lernumgebungen, Offene Bildungsressourcen) behandeln. Darüber hinaus werden rechtliche Aspekte und Fragen zur Beobachtung und Messung digital vernetzter Lernprozesse (Learning Analytics) diskutiert. Ab 15.09.2013 können sich Studierende, Lehrende, Interessierte und Neugierige über das Kursportal SOOC anmelden.

Q2P-Workshop am 19.09.2013

Am 19.09.2013 findet in Dresden der nächste Q2P-Workshop, der in Kooperation mit dresden | exists realisiert wird, statt. Im Workshop "Vom Lehrstuhl in den Markt – Weiterbildungsangebote professionell vermarkten" werden Ansätze vorgestellt wie im hochschulischen Kontext entstandene Weiterbildungsangebote so weiterentwickelt werden können, dass sie sich in den "freien" Markt transferieren lassen. Dazu wird zunächst ein theoretisches Konzept vorgestellt, welches anschließend anhand eines Beispiels aus dem Teilnehmerkreis des Workshops praktisch erprobt wird. Anschließend werden praktische Erfahrungen aus der Arbeitswirklichkeit beim Vertrieb und der Vermarktung eines erfolgreich agierenden Weiterbildungsanbieters vorgestellt. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei und es gibt kurzfristig noch wenige freie Plätze. Wenn Sie teilnehmen möchten, setzen Sie sich über info@q2p-sachsen.de mit dem Q2P-Team in Verbindung.

Es kommt Bewegung in die sächsische E-Portfolio-Landschaft

Im Rahmen der aktuellen SMWK-Förderperiode hat das Projekt E[asy]Port alle aktuell laufenden E-Portfolio-Projekte am 04.09.2013 zu einem gemeinsamen Workshop ans Medienzentrum der TU Dresden eingeladen. Ziel des Treffens war es, mögliche Kooperationsansätze zwischen den Projekten zu identifizieren. Dabei wurde entschieden, auf mehreren Ebenen intensiv zusammenzuarbeiten: So wird es bezüglich der sachsenweiten Bereitstellung einer innovativen E-Portfolio-Lösung eine enge Abstimmung der Projekte geben. Darüber hinaus wird ein reger Austausch betreffs didaktischer Themen angestrebt. Weiterhin hat die sächsische E-Portfolio-Community Kontakt mit der Universität Hamburg aufgenommen, an der bereits langjährig Erfahrungen beim E-Portfolio-Einsatz gesammelt wurden. Bei Fragen oder Interesse an der Arbeit mit E-Portfolios wenden Sie sich an Annegret Stark, Projektkoordination E[asy]Port am Medienzentrum der TU Dresden.

TASKtrain: Lehrende lernen E-Prüfungsfragen stellen

Das SMWK-geförderte Projekt TASKtrain ist ein Kooperationsprojekt des Medienzentrums der TU Dresden, der Professur für Allgemeine Pädagogik der Universität Leipzig und des Zentrums für Weiterbildung der TU Dresden und startete am 01.08.2013. Ziel des Projektes ist die kompetenzorientierte Qualifizierung von Hochschullehrenden zur Konzeption und Erstellung von E‐Prüfungsaufgaben. Die im Projektverlauf entstehende hochschuldidaktische Schulungsmaßnahme wird als Blended-Learning-Szenario aus Workshops sowie einem Selbstlernmodul bestehen und voraussichtlich im März/April 2014 erstmals durchgeführt. Interessenten, die ihre Kenntnisse über Prüfungsfragen im Allgemeinen und die Erstellung von E-Klausuraufgaben im Speziellen anwenden und erweitern möchten, können sich schon jetzt unverbindlich anmelden bzw. informieren. Kontaktieren Sie hierfür Sylvia Schulze-Achatz, Medienzentrum der TU Dresden.

KEEBtraining – Mediendidaktische Weiterbildung im WS 2013/14

Vom 05.11. bis 05.12.2013 findet die nächste KEEBtraining-Weiterbildung statt. In der mediendidaktischen Weiterbildung werden Lehrende und Wissenschaftler aus dem Hochschulbereich dazu befähigt, eigene E-Learning-gestützte Bildungsangebote zu konzipieren. Anhand von Beispielen aus der Praxis und konkreten Handlungshilfen werden Vorgehensweisen zur didaktischen Konzeption von E-Learning aufgezeigt sowie verschiedene E-Learning-Werkzeuge und deren Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Die Weiterbildung umfasst sowohl Online- als auch Präsenz-Phasen und kann für das Modul II ("Neue Medien") im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen (HDS) anerkannt werden. Mehr Informationen zur Weiterbildung gibt es im Weiterbildungskatalog der TU Dresden auf den Seiten des Zentrum für Weiterbildung sowie auf der Webseite von KEEBtraining.

HDS.Forum Lehre 2013 am 21./22.11.2013

Am 21. und 22.11.2013 veranstaltet das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen an der Hochschule Zittau/Görlitz am Campus Zittau bereits das vierte HDS.Forum Lehre zum Austausch über Lehren und Lernen an sächsischen Hochschulen. Unter dem Titel "Die heterogene Hochschule" soll das Phänomen der Heterogenität in all seinen Facetten thematisiert werden. Das Kurzprogramm zum HDS.Forum Lehre 2013 steht ab sofort online zur Verfügung. Die Anmeldung zur Tagung ist ab 16.09.2013 bis 13.11.2013 möglich. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des HDS.

Broschüre der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. zu OER

Frei zugängliche Online-Kurse, sogenannte Massive Open Online Courses (MOOCs), und Open Educational Resources (OER) bieten völlig neue Möglichkeiten für Lehrende und Lernende Wissen zu verbreiten und zu erlangen und sind daher international ein aktuelles, viel diskutiertes Thema. Die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. hat sich mit offenen Bildungsangeboten beschäftigt und gibt Antworten auf wichtige Fragen zu dieser Thematik in einer Broschüre. Neben einer Erklärung des Begriffes OER werden auch Fragen zu Lizenzen, zum Urheberrecht und zur Qualitätssicherung beantwortet. Die Broschüre steht kostenfrei als Download zur Verfügung.

Veranstaltungen

18.09.2013: Q2P-Webinar Interkulturelle Aspekte im E-Learning
19.09.2013: Q2P-Workshop Vom Lehrstuhl in den Markt - Weiterbildungsangebote professionell vermarkten
25.09.2013: Workshop on E-Learning 2013
07./08.10.2013: Gemeinschaften in Neuen Medien 2013 (GeNeMe)
14.10.2013: GEPAM - Projektgruppe Landschaft des Gedenkens/Památnika
05.11. - 05.12.2013: KEEBtraining-Weiterbildung
06.11.2013: OLAT User Day 2013
14./15.11.2013: Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre
21./22.11.2013: HDS.Forum Lehre 2013

Newsletter_Nr_20_2013.pdf

Letzte Änderung: 13.09.13 14:31:34