Ziele

Das Querschnittsprojekt Q2P verfolgt im Wesentlichen die folgenden vier Ziele, die sich an aktuellen Problemfeldern der postgradualen Bildung orientieren:

  • Erhöhung der E-Learning-Kompetenz durch die Bereitstellung von Beratungs- und Schulungsangeboten
  • Erhöhung des E-Learning-Einsatzes in der postgradualen Weiterbildung durch die Bereitstellung passfähiger Technologien
  • Erhöhung des Vernetzungsgrades von Bildungsakteuren
  • Erhöhung der Nachhaltigkeit und der Verwertbarkeit von postgradualen Weiterbildungsangeboten

In das Projekt Q2P fließt außerdem das strategische Know How des Arbeitskreises E-Learning ein. Der Arbeitskreis ist ein wissenschaftliches Gremium, das die fachliche und strategische Beratung, die Initiierung und Durchführung von Hochschulvorhaben, die der weiteren Verstetigung des E-Learning dienen, maßgeblich unterstützt, indem er den Hochschulen Empfehlungen gibt.
Er unterstützt die Hochschulen bei der Fortführung des mit der Initiative "Bildungsportal Sachsen" erfolgreich eingeschlagenen Weges, ihre Potenziale auf dem Gebiet des E-Learning zu bündeln und gemeinsam zu entwickeln, um so ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem nationalen und internationalen Bildungsmarkt zu stärken, die Qualität der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung weiter zu erhöhen und dabei die Effektivität der Lehr-/Lernprozesse zu steigern.


Letzte Änderung: 22.10.10 10:35:00